26./27. September 2024: Entlang des “Röstigrabens” zu den Schweizer Dolomiten

Zweitägige Wanderung im Grenzgebiet des Kantons Bern und Fribourg. Vom malerischen Schwarzsee wandern wir durch den urtümlichen Breccaschlund nach Jaun, wo wir im frisch renovierten Hotel Wasserfall logieren. Am zweiten Tag umrunden wir das imposante Kalksteinmassiv der Gastlosen. An beiden Tagen können wir in gemütlichen Alpbeizlis einkehren.

Fotos: Manuela Hardmeier

Programm:

Treffpunkt 09:53 in Schwarzsee, Gypsera (Ankunft Bus, Abfahrt Winterthur 06:54, Zürich HB 07:32)

Tag 1: Entlang des Schwarzsees (1050 m.ü.M) laufen wir uns ein, bevor wir durch märchenhafte Wälder zum urtümlichen Breccaschlund hochwandern. In der Alphütte St. Antoni Brecca (1400 m.ü.M) können wir nach dem Picknick noch einen Kaffee trinken, bevor wir in stetem Auf und Ab zum Euschelspass (1560 m.ü.M) weiterlaufen. In der dortigen Alpbeiz können wir uns nochmals stärken und die Aussicht geniessen, bevor wir auf gutem Weg gemütlich nach Jaun (1015 m.ü.M) hinunter wandern. Dort nächtigen wir im stilvoll eingerichteten Hotel Wasserfall.

Tag 2: Zuerst laufen wir entlang des Jaunbachs zur Sesselbahn, welche uns auf 1560 m.ü.M hochfährt. Danach wandern wir am Fuss der Kalkfesen zum Chalet du Soldat hoch (1750 m.ü.M), wo wir auf der Aussichtsterrasse etwas trinken können. Nachher kommt die Schlüsselstelle der Wanderung: Die nächste Stunde bis zum Pass mit dem geheimnisvollen Namen Wolfsort (1920 m.ü.M) ist nämlich so steil, dass man sogar gerne ein bisschen die Hände zu Hilfe nimmt. Oben angekommen, werden wir aber mit einer grossartigen Aussicht auf die Berner und Walliser Alpen belohnt! Der Weg zurück zur Bergstation ist dann aber bis auf eine kurze etwas steilere Stelle einfach und landschaftlich sehr abwechslungsreich.

Der Bus fährt in Jaun, Bergbahnen um 16:38 ab, Ankunft in Zürich HB 19:28, Winterthur 20:06

Anforderungen:

Kondition:

An beiden Tagen 700 Höhenmeter bergauf wandern mögen, gut 5 Stunden reine Wanderzeit in gemütlichem Tempo

Kniefreundlichkeit:

An beiden Tagen 700 Höhenmeter langsam und nicht am Stück bergab laufen können

Technik:

Trittsicherheit für Bergwanderwege. Am 2. Tag erfordert eine Stelle etwas Muskelkraft in den Beinen (siehe Programm) und Schwindelfreiheit (es besteht aber keine Absturzgefahr).

Bei Unsicherheit bitte Kontakt aufnehmen: 077 459 81 76 oder info@slowhike.ch

Abkürzungsmöglichkeiten:

Am ersten Tag möglich, am zweiten Tag nur Rückkehr.

Gruppengrösse:

Max. 6 Personen

Kosten:

CHF 265

Inbegriffen:

Tourenleitung

Übernachtung im Hotel Wasserfall im DZ mit Bad und Frühstück (EZ plus CHF 30)

Berg- und Talfahrt mit der Sesselbahn

Nicht inbegriffen:

Hinfahrt vom Wohnort nach Schwarzsee, Gypsera

Rückfahrt von Jaun, Bergbahnen zum Wohnort

Einkehr unterwegs, Nachtessen und Getränke im Hotel

Anmeldeschluss:

12. September 2024, danach auf Anfrage

Anmeldung:

    Vorname*

    Nachname*

    Jahrgang*

    E-Mail*

    Telefon*

    Ess- und Zimmerwünsche, wichtige medizinische Infos (werden vertraulich behandelt)